Der neuste Roman von Michelle Reznicek- Nur ein Moment im Leben. Eine Gesichte über den Sinn des Lebens

Nur ein Moment im Leben 

An einem gewöhnlichen Morgen stirbt ein Mann am Paradeplatz in Zürich.

Ein Tram erfasst ihn. Ein plötzlicher Tod ohne jede Erklärung. Sinnlos?

 

Tom sucht eine Antwort auf diese Frage – sucht den Sinn und den Unsinn hinter der Willkür des Lebens und entdeckt, dass vieles auf den ersten Blick vielleicht nicht sichtbar ist. Das da unsichtbare Verbindungen existieren zwischen den Menschen und dass der Tod eines Mannes vielleicht ebenso sinnlos wie sinnvoll ist.

Niemand ist allein.

Titelbild-Skydancer-Buch.png

Skydancer - Niemand spielt eine Rolle 

Walter Müller ist ein Niemand. Ein farbloser Bankangestellter. Elias Lee ist charmant, gutaussehend und der Chef eines erfolgreichen Verlags.

Eine zufällige Begegnung am Flughafen beschert dem Bankangestellten Walter Müller das aufregende Leben von Elias Lee. Obwohl die beiden unterschiedlicher nicht sein könnten, scheint niemand den Identitätentausch zu bemerken. Auf der Suche nach einem Ausweg aus dieser verwirrenden Situation entdeckt Walter, dass im Verlag seltsame Dinge vor sich gehen. Kann er, der biedere Bankangestellte, als Elias Lee dessen Probleme im Verlag lösen? Und wieso bemerkt niemand, dass er nicht der ist, für den ihn alle halten?

Erscheint am 21.11.21
Buch-im-Vorübergehen.jpeg

 Im Vorübergehen

Im Vorübergehen: Eine zauberhafte Sammlung von Kurgeschichten. Zwischen Zugtüren, in Trams und von Plakatwänden herunter. 

Augenblicke vergehen so oft einfach unbemerkt - doch wenn man genau hinhört - dann erzählen sie uns Geschichten. Geschichten von Wortfetzen, Beobachtungen und flüchtigen Berührungen. Eben Geschichten den Vorübergehens. 

Michelle Reznicek bei tapastories.com 

Lesen:  Hier klicken

Lesen Sie auch mehr 

auf story.one